Shelties B´s dream of moon
d r e a m  -  o f  -  m o o n  .  d e
Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz. (Roger Caras)
Meine Hunde leben mit mir in Haus und Garten. Sie halten sich am liebsten bei ihren Menschen auf und sind deshalb nie außen vor und irgendwo außerhalb in Gartenhäusern, Zwingern oder ähnlichem untergebracht. Das ist mir total wichtig und das halte ich seit vielen Jahrzehnten, schon in der Zeit als „normaler“ Hundehalter so. Früher war es durchaus üblich, vor allem größere Hunde, draußen im Zwinger zu halten und Viele konnten damals nicht nachvollziehen, dass ich -mit seinerzeit zwei Collies- diese bei mir im Haus hielt. Glücklicherweise hat sich daran inzwischen sehr viel geändert.
Hunde, denen ich ein Zuhause gebe, bleiben auf Lebenszeit bei mir, auch wenn sie nicht (mehr) zur Zucht eingesetzt werden. Ein gutes Rudel wird in meinen Augen sowieso erst mit verschiedenen Altersgruppen zu einem richtig perfekten Rudel, denn die Jüngeren können von den Älteren viel lernen und umgekehrt ebenso. Oftmals gibt ein Welpe oder Junghund auch so manchen Hundeomis oder -opis wieder richtig Auftrieb und Freude.
Mein Rudel bereichern:
Deckrüde  Badou Deckrüde  Badou Familienhund
Die nächste Generation Mayra